Begriffserklärungen

Alle Begriffe anzeigen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Digitaldruck

Bei einem Digitaldruck - oftmals auch als Großformatdruck bezeichnet - wird das Druckbild (z.B. Fotos, Grafiken, Schriften) per Computer direkt auf einer Druckmaschine ausgegeben.

Der Digitaldruck ist technisch recht aufwendig und kann annähernd von der Funktion mit einem Tintenstrahl-Drucker verglichen werden.

Beim Digitaldruck werden die Farben mit einem speziellen Druckkopf mit meist mehr als 1000 Düsen auf den Druckträger gebracht. Übliche Druckköpfe verfügen über 1.440 Düsen bei hochwertigen Digitaldruckern.

Da im Digitaldruck meist großformatige Bilder von mehreren Metern Länge und bis zu 140 bis 160 cm Breite gedruckt werden, sind die Tintenvorratstanks entsprechend groß.

Wir drucken bis zu 137 cm Rollenbreite mit original Mutoh ECO-Solvent Tinten auf verschiedenen Folienträgern. Die ECO-Solvent Tinten sind wasserfest und UV-stabil und bis zu 3 Jahren im Außeneinsatz (ohne Schutzlaminat) haltbar. Mit Schutzlaminat lassen sich deutliche höhere Standzeiten im Außeneinsatz erreichen. Ein Schutzlaminat macht den Digitaldruck außerdem kratzfester.

Digitaldruck wird für verschiedene Bereiche eingesatzt - angefangen von Bildaufklebern im Großformat (Poster), über Bannerdruck bis hin zu Bodenbildern, wie man Sie aus Baumärkten und Warenhäusern her kennt.

Die Druckmedien selber sind meist Folien in unterschiedlicher Qualität (Haftklebstoff, kalandriert oder gegossen) und unterschiedlichen Oberflächen. Wir drucken auf weißer hochglänzender Folie für höchste Farbbrillanz. Alternativ ist der Digitaldruck bei uns auch auf weißer matter Folie möglich und auch auf transparenter Folie.

Beim Digitaldruck wird die Folie im Einlaufsystem vorgewärmt, der Druckbereich selber wird auf ca. 50 Grad erhitzt und im Auslaufbereich wird der Druck bei ca. 40 Grad getrocknet, damit der Digitaldruck direkt von der Aufrolleinrichtung auf einem Kern aufgewickelt werden kann.

Digitaldruckmaschinen sind eher für den kontinuierlichen Einsatz vorgesehen, als für einen sporadischen Druckbetrieb, da die Tinten nur eine begrenzte Haltbarkeit haben. Die von uns eingesetzten ECO-Solvent Tinten haben während des Druckes nur ganz geringe Ausdünstungen, die nach dem Trocknen gänzlich verfliegen. Die im Digitaldruck eingesetzten Tinten verbinden sich mit der Folie, sodaß der Digitaldruck wasserfest ist und auch für Autobeklebungen verwendet werden kann.

Wir drucken in zwei Rollenbreiten (76 und 137 cm) in mehreren Metern Länge.

Hierzu sind hochaufgelöste Druckvorlagen notwendig, die von einem RIP-Computer hochgerechnet und für die Druckausgabe vorbereitet werden. Der RIP-Computer sendet dann über eine Netzwerkverbindung die Druckdaten an den Digitaldrucker.

Aufgrund der aufwendigen RIP-Software lassen sich in der Regel auch Vergrößerungen bis zu 200% erzielen, ohne daß es dabei zur Pixelbildung kommt. Spezielle Rechenalgorithmen in der RIP-Software bewirken, daß auch eine Bildvergrößerung (nahezu) verlustfrei ist.

 

Zurück

» Kundeninformation
   Produktfragen  |  Glossar
   Versandinformationen
   Zahlungsarten
   Lieferzeit
   Datenschutz
   Widerrufsrecht
   AGB und Infos
   Kontakt
   Impressum
» Unser Service
   Klarna Rechnungskauf
   Klarna Ratenkauf
   Batteriegesetz
   Erweiterte Suche
   Werbebanner  |  Info-Blog
   Twitter  |  Facebook
   Spam-Schutz
   Sitemap  |  Google+
   Bewertung  |  anzeigen